Osteopathie

Osteopathie ist eine manuelle Therapie, die auf die Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung vertraut. Der Focus richtet sich auf Erkrankungen, die sich durch Einschränkung der Bewegung im

– muskuloskeletalen System
– Organsystem
– craniosacralen System ergeben.

Was macht ein Osteopath?

Das Ziel des Osteopathen ist Funktionsstörungen zu erspüren und zu vitalisieren. Die zugrundeliegende Idee ist es, dem Körper die Fähigkeit zu natürlicher Bewegung zurückzugeben und damit die Selbstheilung zu aktivieren. Er verfügt über eine Vielzahl, meist sanfter manueller Techniken, die das Gleichgewicht im Körper wiederherstellen.